Flamencoschule und Kleinkunstbühne Nürnberg!

  • danzapura
  • Showgruppe
  • Liviana
  • zorongo
  • Feuer1

Aktuell

Hier findest du den tagesaktuellen Stundenplan      

Neuer Termin für Flamencoworkshop mit Joaquin Ruiz 2.-4. Okt 

Sevillanas Workshop 18. Okt 2020

In Kürze startet ein Yoga Präventionskurs für Anfänger u. Wiedereinsteiger der
von den Krankenkassen bezuschusst werden kann. Termin in Kürze!

 


Das Hygienekonzept im Aire Flamenco für verantwortungsvollen Unterricht

Anlehnend an die Vorschläge des Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik stelle ich folgende Regeln vor, um die Öffnung des Aire Flamenco vertreten zu können:

  1. Distanzregeln
⇒mindestens 2m Abstand bzw. 4m2 pro SchülerIn (ggf. Markierungen am Boden)
⇒Umkleiden sollen nicht in der Tanzschule, sondern zu Hause genutzt werden
⇒Verzicht auf taktile Korrekturen
⇒die Übungen sollen keine dynamischen raumgreifenden Bewegungsabläufe beinhalten (Minimierung der Luftverwirbelungen im Raum)
⇒Konditionsübungen, die eine schwere, tiefe Atmung hervorrufen, sind zu vermeiden
⇒die Unterrichtseinheiten werden so verkürzt, dass keine Begegnungen beim Klassenwechsel stattfinden. Der Hinterausgang wird genutzt, damit die Treppe in den Keller zu „Einbahnstraße“ wird.
2. Hygieneregeln
⇒beim Eintreffen sowie Verlassen der Schulräumlichkeiten sind die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsspender am Eingang und Ausgang)
⇒die Yogamatten sind nach jeder Unterrichtsstunde zu reinigen, bevorzugt bringen die Tn eigene Matten oder Auflagen mit, Türklinken sind in angemessenen Abständen zu reinigen
⇒nach jeder Unterrichtsstunde sind die Räumlichkeiten zu lüften
⇒verstärkte Hygienepflege der Toilettenbereiche
⇒das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes richtet sich nach der jeweils gültigen Verordnung der Bayr. Landesregierung
3. Besondere Regeln
⇒Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, können in diesem Übergangszeitraum nicht an Präsenzveranstaltungen teilnehmen
⇒die Alterszulassung zum Tanzunterricht erfolgt erst ab dem 15. Lebensjahr
⇒keine Kinderklassen vorgesehen.

Mit diesen Regeln ist sichergestellt, dass das soziale Miteinander unter Einhaltung größtmöglicher Hygiene- und Sicherheitsregeln auch längerfristig möglich ist. Wir und viele unserer Teilnehmer finden unsere Arbeit systemrelevant. Wir leisten einen wertvollen Beitrag zu einer attraktiven, vielfältigen Kulturlandschaft.
Andrea Grüner 30. April 2020